Neue Rubrik Bildung im CoroNetz: Volkshochschule informiert über Online-Angebote auf der Kreis-Homepage

pm-img
Das VHS-Team stellt in regelmäßigen Videokonferenzen ein umfangreiches Online-Programm zusammen.

07.04.2020. - Das Informationsportal CoroNetz des Main-Kinzig-Kreises ist wieder um eine Rubrik gewachsen: Die Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) informiert als Tochtergesellschaft des Main-Kinzig-Kreises in Zeiten von Corona unter der neuen Rubrik „Bildung“ über digitale Lern- beziehungsweise Weiterbildungsmöglichkeiten. „Wir werden uns wohl noch eine ganze Weile mit Kontaktbeschränkungen arrangieren müssen. Die Zeit lässt sich überaus sinnvoll nutzen“, sagte Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Bildungspartner Main-Kinzig.

Im CoroNetz kann unter der Rubrik „Bildung“ zwischen den unterschiedlichen Fachbereichen der Volkshochschule – sortiert nach Themengebieten – gewählt werden. Neben einer Aufstellung interessanter Online-Angebote von hessischen Museen unter dem Stichwort „Gesellschaft“ finden sich zum Beispiel auch kostenfreie Online-Lernmöglichkeiten für Teilnehmende aus Deutschkursen oder Weiterbildungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte vom „Haus der kleinen Forscher“.

Über die kostenfreie Registrierung als Teilnehmer in der VHS-Cloud, der neuen Lernplattform des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, erhält man im Kurs „VHS-Online.mkk“ die Möglichkeit, kostenfrei auf verschiedene Online-Videos zu Gesundheits-, Handarbeits- und Gesellschaftsthemen zuzugreifen, die teilweise eigens von BiP zu diesem Zweck produziert wurden und jederzeit von zu Hause aus abgerufen werden können.

Andere Kurse wiederum haben festgelegte Zeiten, zu denen sich die Teilnehmer in einem virtuellen Kursraum mit dem Kursleiter im Rahmen einer Konferenz treffen. Dieses Online-Angebot wird ständig aktualisiert. „Da lohnt sich also auch ein zweites oder drittes Mal, einen Blick ins CoroNetz und in den Bereich Bildung zu werfen“, so Winfried Ottmann.