Stadt Maintal präsentiert sich auf Karriere-Portal

pm-img
Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann (Mitte) bedankte sich bei Maintals Bürgermeisterin Monika Böttcher für die Präsentation der Stadt Maintal auf dem Karriere-Portal des Kreises, im Beisein von Dario De Prisco (links) und Georg Sislak (rechts) von Sislak Design sowie Walter Dreßbach, Leiter des Referats für Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur.

15.11.2019. - Das Karriere-Portal des Main-Kinzig-Kreises www.karriere-mkk.de wächst weiter: Immer mehr Unternehmen, Verbände und Institutionen nutzen das attraktive Umfeld der einzigartigen Internet-Plattform, um Fachkräfte und Auszubildende anzuwerben. Und immer mehr heimische Kommunen präsentieren ihre lebens- und liebenswerten Seiten und zeigen somit, wie attraktiv es ist, im Main-Kinzig-Kreis zu leben und zu arbeiten. Dieses Zwischenfazit zog Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann jetzt bei einem Treffen mit Maintals Bürgermeisterin Monika Böttcher. Anlass: Die zweitgrößte Stadt im Main-Kinzig-Kreis, direkt vor den Toren von Frankfurt gelegen, präsentiert sich ab sofort ebenfalls auf www.karriere-mkk.de.

„Wir als Stadt sind selbst Arbeitgeber und wissen, wie schwierig es heutzutage ist, Fachkräfte zu finden. Das Karriere-Portal des Main-Kinzig-Kreises ist bei der Suche nach den besten Köpfen ein Baustein und in seiner thematischen Vielfalt einzigartig“, betonte Böttcher mit Blick auf die inhaltliche Ausrichtung von www.karriere-mkk.de.

Es ist das einzige Karriere-Portal in der erweiterten Region, das nicht nur Stellenausschreibungen präsentiert, sondern auch harte und weiche Standortfaktoren miteinander verknüpft. „Die Internet-Plattform betont die Vorteile der regionalen Wirtschaft und zeigt gleichzeitig, wie viel Lebensqualität unser Main-Kinzig-Kreis bietet“, brachte Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann das Alleinstellungsmerkmal von www.karriere-mkk.de auf den Punkt. Er betonte: „Die Website ist ein wichtiger Baustein unseres Fachkräftesicherungskonzeptes, mit dem wir die Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis unterstützen, um Mitarbeiter und Auszubildende zu gewinnen.“

Hintergrund: Stellenangebote und Ausbildungsplätze, Daten und Fakten rund um den Kreis und viel Wissenswertes finden Interessierte auf karriere-mkk.de, dem regionalen Jobportal des Main-Kinzig-Kreises. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann gab vor wenigen Monaten den Startschuss. Seitdem wächst das Portal kontinuierlich. Auch der DRK-Kreisverband, die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises und der Landkreis selbst setzen bei der Suche nach Fachkräften und Auszubildenden auf www.karriere-mkk.de. Zum besonderen Service für Kommunen zählt dabei die Möglichkeit, sich umfangreich und ohne Limitierung kostenlos zu präsentieren.

www.karriere-mkk.de