Förderprogramm für den ländlichen Raum im Main-Kinzig-Kreis

In den vergangenen Jahren haben sich auch im Main-Kinzig-Kreis die Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren teilweise erheblich verändert. Bisherige Lösungen und Konzepte passen nicht mehr auf die heutige Situation, hier sind neue Ideen insbesondere für den ländlichen Raum gefragt. Vor diesem Hintergrund haben Politik und Verwaltung ein Förderprogramm entworfen, um die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse im Main-Kinzig-Kreis zu sichern. Im Mittelpunkt stehen dabei die Lebensräume, die durch sinkende Bevölkerungszahlen, Leerstand, ausgedünnte Grundversorgung und dem Mangel der Wirtschaftskraft sowie Arbeitsplätzen geprägt werden. Unser Ziel ist es, diese Nachteile ein Stück weit auszugleichen und so die unterschiedlichen Regionen innerhalb des Kreises vergleichbar attraktiv zu machen.

Das neue „Förderprogramm Ländlicher Raum“ integriert sich in die bestehende Förderlandschaft. Es liefert zusätzlich Akzente und Anreize für zukunftsweisende Optimierungen, um Menschen im ländlichen Raum zu halten, Zugänge zu fördern und dem Wandel dadurch aktiv zu begegnen. Vor allem kleinere Orts- und Stadtteile sollen als Wohn und Wirtschaftsstandort gestärkt werden, besonderes Augenmerk liegt hier bei Investitionen im Bestand. Das Programm will darüber hinaus Partner miteinander vernetzen, Austausch und Kommunikation fördern und gemeinsame interdisziplinäre Projekte und Initiativen begleiten. Die konkreten Informationen, Rahmenbedingungen und Förderanträge finden sich hier.

Kontakt

Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum
Zum Wartturm 11-13
63571 Gelnhausen
Telefon: 06051 85-15669
Telefax: 06051 85-15640
E-Mail: fplr@mkk.de