Reiserückkehrer aus Virusvariantengebieten

Nach dem Nachweis einer neuen Coronavirus-Variante in afrikanischen Ländern – und mittlerweile auch in Deutschland – ruft der Main-Kinzig-Kreis all jene zur Einreiseanmeldung auf, die im November aus diesen Virusvariantengebieten eingereist sind:

  • Botsuana
  • Eswatini
  • Lesotho
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Simbabwe
  • Südafrika

Bitte melden Sie sich über das unten stehende Kontaktformular. Zusätzlich senden Sie uns bitte per E-Mail auch Ihren Impf-/Genesenen Nachweis sowie Ihren neg. Test von der Einreise an coronetz2@mkk.de.

Alle Personen die nach dem 28. November 2021 aus einem dieser Länder zurückgereist sind unterliegen einer Quarantäneverpflichtung. Dies gilt auch ohne Ausnahmen für Geimpfte und Genesene.

Wenn Sie in den vier Wochen vor dem dem 28. November 2021 aus einen dieser Länder zurückgekehrt sein sollten, besteht die Empfehlung die sozialen Kontakte zu reduzieren.

Sie bekommen durch den Kreis derzeit schon PCR-Testungen vermittelt. Das Angebot des Kreises zum Testen für alle, die zuvor, in den vergangenen vier Wochen, aus diesen Ländern eingereist sind, ist freiwillig. Allerdings legt es das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr den betreffenden Bürgerinnen und Bürger dringend nahe, dieses Angebot anzunehmen.

Wenn Krankheitssymptome bis 14 Tage nach Rückkehr auftreten sollten, melden Sie dies bitte umgehend dem Gesundheitsamt.

Formular Reiserückkehrer aus Virusvariantengebiete

Ich bin über die Verhaltensregeln informiert.

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise .