Schulen und Kitas

Nach den Sommerferien kehren alle hessischen Schulen am 17. August zum Regelbetrieb an fünf Tagen in der Woche zurück. Das Abstandsgebot im Unterricht wird aufgehoben, sodass die Gruppengrößen nicht mehr begrenzt werden müssen. In den Kindertageseinrichtungen gilt seit 6. Juli wieder der Regelbetrieb. Damit enden die Regelungen zur Notbetreuung.

Für Kinder und Personal mit Krankheitssymptomen und Kinder, die Kontakt mit infizierten Personen hatten, besteht weiterhin ein Betretungsverbot.

Das Land Hessen hat für den Kita-Betrieb >>Hygieneempfehlungen herausgegeben.

Nach den Sommerferien sollen vom 17. August 2020 an alle Schülerinnen und Schüler wieder täglich zur Schule gehen. Das Abstandsgebot im Unterricht wird aufgehoben, sodass eine Begrenzung der Gruppengröße nicht mehr nötig ist. Die Präsenzpflicht kann nur noch individuell mit ärztlichem Attest aufgehoben werden. Die seit dem 27. April praktizierte Mischung aus Präsenzunterricht und Lernen zu Hause ist damit vorerst passé - wenn es die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt.

Die Grundschulen sind am 22. Juni zum kompletten Präsenzunterricht an fünf Tagen in der Woche zurückgekehrt. In den Klassen werden die Kinder den Abstand von anderthalb Metern nicht einhalten können. Damit sich die Gruppen nicht durchmischen, sollen sie möglichst dauerhaft von derselben Lehrkraft im selben Raum unterrichtet werden.

In Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr, also auch in den Schulbussen, gilt seit dem 27. April in Hessen eine Maskenpflicht. Seit dem 11. Juni gilt die Maskenpflicht auch auf Bahnhöfen (und Flughäfen). Mund und Nase müssen mit einem Mundschutz oder einem Tuch bedeckt sein, um die Ausbreitung von Tröpfchenpartikeln zu verringern. Eine spezielle Schutzmaske ist nicht nötig. Ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren, Menschen, die wegen gesundheitlicher Beeinträchtigung oder Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können, sowie die Fahrer im ÖPNV. In den Schulen muss im Unterricht keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, außerhalb der Unterrichtsräume wird das aber empfohlen. Die gängigen Hygieneregeln wie das Vermeiden körperlicher Kontakte, Abstand halten wo möglich und regelmäßiges Händewaschen gelten weiterhin.

Zu dem veränderten Schulalltag hat das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises >>Hygieneempfehlungen erarbeitet.

Nein, die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,50 Metern zu anderen Personen gilt gemäß der Verordnung des Landes Hessen nicht im öffentlichen Nahverkehr und damit auch nicht in den Schulbussen. Um das Infektionsrisiko dennoch zu reduzieren, ist im Nahverkehr und in den Schulbussen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht. Außerdem sind die Hygieneregeln einzuhalten, insbesondere beim Husten und Niesen.

Der reguläre Schulfahrplan der Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig (KVG) tritt am Montag, 27. April, wieder in Kraft.

Schulbusinformationen gibt es hier: https://fahrplanaenderung.kvg-main-kinzig.de/

Aktuelle Fahrplantabellen: https://www.kvg-main-kinzig.de/service/allgemein/aktuelle-fahrplantabellen.html

Die KVG fragt die Schülerzahlen bei den Schulen ab und beobachtet die Entwicklung im öffentlichen Nahverkehr und im Schülerverkehr, um die Platzkapazitäten in den Bussen entsprechend anzupassen.

Nein, die Einstiegstür beim Fahrer bleibt geschlossen. Dennoch gilt weiterhin die Fahrkartenpflicht. Fahrgäste erwerben Fahrkarten vor Antritt der Fahrt über die RMV-App, als Zeitkarte über den RMV-Ticketshop oder spätestens beim Umstieg an einer Haltestelle mit Fahrkartenautomat.

RMV-Handy Ticket: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/fahrkarten-kaufen/rmv-app-rmv-handyticket/

Ja. Montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 7.30 bis 15 Uhr ist die Mobilitätszentrale im Forum Hanau geöffnet. Die Räume dürfen maximal von zwei Kunden mit Mundschutz betreten werden.

Die Vorverkaufsstelle der Regionalverkehr Main-Kinzig ist ebenfalls wieder geöffnet. Das Kundenzentrum ist wie gewohnt in der Barbarossastraße 26 in Gelnhausen zu finden und öffnet montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig

Spannende Vorträge, interessante Wissens-Häppchen, Videos mit Sportübungen und Webinare: Die Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) überbrückt die Zeit der Corona-Pandemie mit digitalen Angeboten – auch wenn seit Anfang Juni wieder erste Präsenzveranstaltungen stattfinden. Unter www.bildungspartner-mk.de gibt es ständig aktualisierte Informationen rund um Wissen und Weiterbildung.

Wer sich beruflich verändern oder weiterbilden möchte, kann eine Online-Bildungsberatung vereinbaren, wer Fremdsprachen lernen oder auffrischen will, bekommt auf Anfrage individuelle Online-Trainings. Weitere Informationen sowie Links zu virtuellen Angeboten aus Kultur, Gesellschaft oder Gesundheit finden Sie hier:

Unter dem Motto „vhs-online.mkk“ gibt es für die Zeit der Kontaktbeschränkung via Internet spannende Vorträge, interessante Wissens-Häppchen, Videos mit Sportübungen, Webinare und einiges mehr. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung.

https://www.bildungspartner-mk.de/kursangebot/online-seminare/index.html


Kostenfreie Online-Videos von vhs-Kursleitungen

Das vhs-Team hat in der Dateiablage der vhs.cloud (eine geschützte, digitale Lern- und Arbeitsumgebung entwickelt vom Deutschen Volkshochschul-Verband) in der Dateiablage des Kurses „vhs-online.mkk“ einige Videos von Kursleitungen bereitgestellt, die ab sofort aufgerufen werden können, u.a.

  • Nähanleitung für einen Behelfs-Mund-und-Nasen-Schutz (Angela Kaufmann)
  • Videoclip „Bewegter Rücken“ zum Mitmachen (Angela Koch-Finster)
  • Effektives Fitnessprogramm mit Hip-Hop-Moves (Julia Fey)
  • Kreativer Umgang mit Literatur (Susanne Fey)

Weitere Kursleitungen sind dabei, solche Videos zu ganz unterschiedlichen Themen zur Verfügung zu stellen. Es lohnt sich also, nach einer einmalig notwendigen Registrierung (siehe unten unter „vhs.cloud“) immer wieder einmal vorbeizuschauen.

Wer sich beruflich verändern oder neu orientieren möchte, wer Informationen zu Aus- und Weiterbildungen erhalten will oder sich gerne persönlich weiterentwickeln möchte, ist dazu eingeladen, eine kostenfreie Online-Bildungsberatung in Anspruch zu nehmen. Hierbei handelt es sich um ein neues Angebot, das über eine Konferenzschaltung in der sogenannten vhs.cloud abgewickelt wird. Vertraulichkeit und Datenschutz sind gewährleistet, wenn gemeinsam mit einem Berater geschaut wird, welche Bildungswege zum individuellen Ziel führen könnten und welche Unterstützungsmöglichkeiten es hierfür gibt.

Terminvereinbarung:

06051/91679-0 oder per E-Mail an vhs@bildungspartner-mk.de

Förderung berufsbezogener Weiterbildung – jetzt kontaktlos beantragen

Viele Jahre oder gar Jahrzehnte beim gleichen Unternehmen – diese Lebensläufe werden seltener. Gleichzeitig steigen die Wünsche nach beruflicher Abwechslung und Weiterentwicklung. Beides erfordert, dass wir uns eigenständig um Weiterbildung bemühen, unabhängig vom Arbeitgeber. Hier setzt die Bildungsprämie an: Wer selbst aktiv wird und sich weiterbildet, kann dabei durch einen staatlichen Zuschuss unterstützt werden. Denn gerade im Beruf ist es wichtig, fachlich „am Ball“ zu bleiben.

Einen Prämiengutschein erhalten

* Erwerbstätige (mind. 15 Std./Woche), deren zu versteuerndes Jahreseinkommen die Höchstgrenze 20.000 Euro bei Alleinstehenden und 40.000 Euro bei gemeinsam veranlagten nicht übersteigt.

Für die Beratung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument, z. B. Führerschein
  • Einkommensteuerbescheid (2018 oder 2019)
  • Gehaltszettel der letzten drei Monate (bei Selbstständigen: Gewerbeanmeldung, oder Ähnliches)

Um den in der Corona-Situation gebotenen Regeln zu begegnen und gleichzeitig Beratung und die Ausgabe von Prämiengutscheinen weiterhin zu ermöglichen, bieten wir derzeit ein alternatives Verfahren an. Die wesentlichen Änderungen sind die Möglichkeit einer telefonischen Beratung und des elektronischen bzw. postalischen Übersendens der notwendigen Unterlagen. Bitte wenden Sie sich an Frau Rebecca Müller unter 06051 / 91679-28 oder rebecca.mueller@bildungspartner-mk.de.

Dieses alternative Verfahren gilt zunächst bis zum 30. April 2020

Online-Englischkurse für die 4.-8 Klasse

Ihr Kind hat nun seit mehreren Wochen keinen Englisch-Unterricht in der Schule gehabt? Der Lernstoff, ob Grammatik, Aussprache neuer Vokabeln etc. muss von Ihrem Nachwuchs nun alleine erarbeitet werden, was jedoch von Woche zu Woche schwerer fällt? Vielleicht steht nach den Sommerferien darüber hinaus auch noch ein Wechsel auf eine weiterführende Schule an?

Unser neues digitales Kursangebot möchte Schüler und Eltern unterstützen, die schwierige Zeit ohne Präsenzunterricht und deren Folgen ohne Defizite gut zu überstehen und zu meistern. Die Muttersprachlerin und langjährige Kursleitung, Qudsiya Ahmad, verfügt über eine E-Learning-Ausbildung, die es ihr ermöglich, auf ein reiches Methoden-Spektrum in Online-Kursen – auch und gerade – bei Kindern zurückzugreifen, so dass bestimmt keine Langweile beim - ganz anderen - Englisch Lernen aufkommt. Durch den intensiven Unterricht in kleinen Gruppen - max. 10 Kinder - entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein tieferes Verständnis der englischen Sprache, das ihnen hilft, auch den zukünftigen Schulunterricht besser zu bewältigen. Der Kurs ist unterstützend zu diesem konzipiert.

https://www.bildungspartner-mk.de/kursangebot/online-seminare/online-seminare.html


Online-Training Englisch oder Spanisch

Wenn Sie neue fremdsprachliche Kenntnisse erwerben oder bereits vorhandenes Wissen auffrischen möchten, dann ist dies auch aktuell bei der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH möglich. Nutzen Sie das Angebot eines individuellen Online-Trainings. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist dies in den Fremdsprachen Englisch und Spanisch auf Anfrage möglich. Wir bemühen uns das Portfolio an Sprachen stetig zu erweitern.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Tel. 06051 9167914 oder 06051 9167929.

Telefonische Deutschsprechstunde

Beratung zu allen Fragen rund um Integrationskurse und berufsbezogene Deutschsprachförderung sowie zu Online-Lernmöglichkeiten.

Montag – Freitag

08:00-12:15 Uhr

Telefon: 06051 91679 -15, -18, -19 oder -20

vhs@bildungspartner-mk.de


VHS Lernportal (kostenfreies Online-Training)

Nutzung mit PC, Smartphone oder Tablet möglich für die Sprachniveaus

▪ A1 ▪ A2 ▪ B1 ▪ B2 ▪ Alphabetisierung

www.deutsch.vhs-lernportal.de


Deutsche Welle (kostenfreies Online-Training)

Nutzung mit PC, Smartphone oder Tablet möglich

▪ A1 ▪ A2 ▪ B1 ▪ B2 ▪ C1

www.dw.com > Deutsch lernen


Die tägliche Politikstunde

Die Bundeszentrale für politische Bildung beschäftigt sich mit allem, was so los ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Täglich von 11 bis 11:45 Uhr.

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/306590/die-politikstunde


Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Ständig aktualisierte FAQs zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Integrations- und Berufssprachkurse:

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/Integrationskurse/faq-integrationskurse-corona.pdf;jsessionid=AC06698A9A550B5E9D265B1BA57C480B.internet281?__blob=publicationFile&v=5

Video-Tutorial zum Nähen eines behelfsmäßigen Mund-Nase-Schutzes

Nach kostenfreier Registrierung in der vhs.cloud finden Sie Schnittmuster, Anleitung und ein Video-Tutorial zum Nähen eines behelfsmäßigen Mund-Nase-Schutzes von unserer Kursleiterin Angela Kaufmann:

Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer und zum Login unter „vhs.cloud“.


Hessische Bibliotheken kostenfrei online zugänglich

Sie wollen die Onleihe nutzen, haben jedoch keinen Bibliotheksausweis? Kein Problem: der OnleiheVerbundHessen öffnet für die Schließungszeit der Bibliotheken sein Angebot kostenfrei für jede/n mit Wohnsitz in Hessen. Interessierte können sich unter folgendem Link für den OnleiheVerbundHessen registrieren:

www.hessen.onleiheverbundhessen.de


Literatur Kreativ – Kostenfreie Online-Videos

Nach kostenfreier Registrierung in der vhs.cloud finden Sie verschiedene Videos zum kreativen Umgang mit Literatur von unserer Kursleiterin Susanne Fey; Themen sind u.a. Collagen oder Kurzgeschichten.

Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer und zum Login unter „vhs.cloud“.



Webinar-Reihe Kunstgeschichte

(jeweils 19.00-20.30 Uhr live im vhs.cloud-Kurs vhs-online.mkk mit Kursleiterin Dr. Donatella Chiancone-Schneider)


Di. 18.8.2020

Das Auge isst mit: Lebensmittel in der Kunst

Ob als Frucht in der Hand einer portraitierten Dame, Obst- und Gemüsearrangement in einem Stillleben oder ausdrücklich verzehrbare Schokolade in einer Eat-Art-Komposition: Lebensmittel haben in der Kunst Tradition… und sind immer noch sehr aktuell. Diese Präsentation fokussiert insbesondere die Thematisierung vom Essen in der Malerei, Grafik und Plastik aus ganz Europa von der Renaissance bis zum frühen 20. Jahrhundert. Eine erstaunliche Vielfalt wird dabei illustriert: von der symbolischen Bedeutung von Nahrungsmitteln in der christlichen Kunst und in barocken Stillleben über lebhafte Genreszenen und bizarre Arcimboldo-Kreationen bis hin zu den heute poetisch wirkenden wissenschaftlichen und fotografischen Illustrationen von exotischen Früchten oder heimischen Küchenkräutern.


Mi. 9.9.2020

Die schöne Dame ohne Gnade: Das Motiv von Judith und Holofernes in Kunst und Kunsthandwerk

Die Geschichte der jüdischen Witwe, die den assyrischen Generals mit seiner eigenen Waffe erlegt und damit ihr Volk rettet, erfreut sich Jahrhunderte lang eines gewaltigen Erfolgs sowohl in der sakralen als auch in der profanen Kunst. Besonders in der Zeit der Reformation und der Gegenreformation erlebt das Thema eine explosionsartige Blüte in Malerei, Grafik und Kunsthandwerk. Dabei differenziert sich die Darstellung von Judith und Holofernes in protestantischen und katholischen Ländern und wandelt deren Interpretation im Laufe der Generationen. Die Entwicklung besonders der Figur von Judith und der mit ihr verbundenen Symbolik wird anhand von herausragenden Objekten aus ganz Europa illustriert: Mit dabei sind Meisterwerke von Cranach d.Ä. und der Schule von Caravaggio sowie überraschende Manufakte aus den verschiedensten Materialien.


Di. 20.10.2020

Shakespeare in der Kunst: Bilder des Barden, seiner Dramen und Bühnenstars

Kaum zu glauben: Der Autor von Hamlet, Romeo und Julia u.v.a. heute weltbekannten Theaterstücken war zu Lebzeiten und noch lange nach seinem Tod gar nicht so beliebt. Erst ab dem 18. Jahrhundert werden Shakespeares Komödien und Tragödien in seiner Heimat intensiv aufgeführt, gleichzeitig tragen immer mehr Künstler mit zahlreichen Illustrationen seiner Dramen zu einem größeren Ruhm des Dichters in ganz Europa bei. Darüber hinaus blüht seit dieser Wiederentdeckung das gefragte Genre der Schauspielerportraits und es verbreiten sich unzählige imaginäre Bildnisse des englischen Dramatikers. Dieser Präsentation zeigt die Bandbreite des Shakespeare-Kults anhand von Gemälden, Zeichnungen, Druckgrafiken (u.a. von William Hogarth, William Blake und Eugène Delacroix) und sogar Skulpturen.

Naturschutz für Kinder und Jugendliche

Die Umweltstiftung WWF Deutschland gibt in ihrem Blog Tipps für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Naturschutz. Die Angebote von Bastelanleitungen und Hörgeschichten für die Kleinen bis hin zu Videos und Online-Seminaren für die Großen finden Sie hier:

https://blog.wwf.de/corona-sinnvolle-tipps-kinder/


Die tägliche Politikstunde

Die Bundeszentrale für politische Bildung beschäftigt sich mit allem, was so los ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Täglich von 11 bis 11:45 Uhr.

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/306590/die-politikstunde


Fake-News im Familienchat – Was kann ich tun?

„Falschnachrichten verbreiten sich schneller als das Virus, und sie sind genauso gefährlich“, sagt der Chef der WHO. Es ist atemberaubend, was für hanebüchene Ratschläge in Zeiten des Corona-Virus die Messenger als Kettenbriefe fluten. Diese Hinweise sollen helfen, Falschinformationen aufzuklären, ohne die Menschen vor den Kopf zu stoßen, die ihnen nahe stehen.

https://www.belltower.news/corona-pandemie-fake-news-im-familienchat-was-kann-ich-tun-97369/


Wissensrouten

Die Volkshochschulen in Hessen haben ein neues Bildungsformat im Angebot: In „Wissensrouten”-Kursen produzieren Teilnehmende Multimedia-Beiträge zu gesellschaftlich oder historisch bedeutsamen Themen. Teilnehmende gehen auf journalistische Erkundungstouren und lernen zudem Formen des „Digital Storytelling“ kennen. Das heißt, sie lernen Geschichte zu erzählen und medial zu gestalten – zum Beispiel in Form von digitalen Hör- und Videobeiträgen oder Ton-Bild-Collagen.

Die bisherigen Ergebnisse können Sie sich unter: https://www.wissensrouten.de/ anhören und anschauen. Auch der Main-Kinzig-Kreis ist mit einer amüsanten und lehrreichen Geschichte aus Großkrotzenburg vertreten: „Der Weihestein des Pervincus“ (https://youtu.be/PwxpAK8VLIA ).

Hip-Hop-Fitness – Kostenfreie Online-Videos

Nach kostenfreier Registrierung in der vhs.cloud finden Sie verschiedene Videos unserer Kursleiterin Julia Fey für einfache Übungen, um sich mit Hip-Hop-Dance (nicht nur) während der Krise ein wenig fit zu halten.

Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer und zum Login unter „vhs.cloud“.


Bewegter Rücken – Kostenfreies Online-Video unserer Kursleiterin Angela Koch-Finster

Das Programm „Bewegter Rücken“ verbindet Mobilisation, Stabilität und Haltungstraining innerhalb fließender, harmonischer Bewegungen im Rhythmus der Musik. Alle Bewegungsmöglichkeiten der Wirbelsäule – Beugung, Streckung, Seitneigung und Rotation – gehen ineinander über und die Energie kann fließen. Dadurch können der Stoffwechsel angeregt, Gelenkknorpel und Bindegewebe besser versorgt und Verspannungen gelöst werden.

Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer und zum Login unter „vhs.cloud“.


Funkkolleg Ernährung – Genuss. Gesundheit. Geschäft.

Das Funkkolleg ist eine Kooperation zwischen den hessischen Volkshochschulen und dem Hessischen Rundfunk (hr).

Jeweils ein Thema wird in einer ganzen Serie von journalistischen Audiobeiträgen breit aufgefächert. Die Beiträge können Sie als Podcasts (Audiodateien) auf den verlinkten Seiten im Internet abrufen. Nur noch die Lautstärke Ihres Computers aufdrehen und Sie können informatives Radio hören, wann immer Sie möchten.

Bedenken Sie dabei, dass die älteren Funkkollegs nicht aktualisiert, aktuelle Entwicklungen darin natürlich nicht unbedingt abgebildet werden.

https://www.hr-inforadio.de/programm/funkkolleg/index.html

Fortbildung für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Vielfältiges Angebot an Online-Fortbildungen auf der HdkF-Lernplattform „Campus“:

https://campus.haus-der-kleinen-forscher.de/wws/101505.php?sid=82255446249491273158512691269030


Für Eltern und Kinder

Einmal pro Woche finden Sie in der vhs.cloud der Bildungspartner Main-Kinzig ein neues Experiment unserer Kursleiterin Sandy Jaschik zum Nachmachen, Nachdenken und Erforschen gemeinsam mit Ihren Kindern.

Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer und zum Login unter „vhs.cloud“.

Die vhs.cloud ist eine digitale Lern- und Arbeitsumgebung, die den Volkshochschulen bundesweit bereits seit einiger Zeit zur Verfügung steht, aber gerade jetzt "neu entdeckt" und intensiv genutzt wird.

Eine Registrierung in der vhs.cloud ist für Kursteilnehmende kostenfrei.

Das vhs-Team hat in der Dateiablage der vhs.cloud einige Videos von Kursleitungen bereitgestellt, die ab sofort aufgerufen werden können, u.a.

  • Nähanleitung für einen Behelfs-Mund-und-Nasen-Schutz (Angela Kaufmann)
  • Videoclip „Bewegter Rücken“ zum Mitmachen (Angela Koch-Finster)
  • Effektives Fitnessprogramm mit Hip-Hop-Moves (Julia Fey)
  • Kreativer Umgang mit Literatur (Susanne Fey)

Weitere Kursleitungen sind dabei, solche Videos zu ganz unterschiedlichen Themen zur Verfügung zu stellen. Es lohnt sich also, nach einer einmalig notwendigen Registrierung (siehe unten) immer wieder einmal vorbeizuschauen.


Was bietet die vhs.cloud? Hier finden Sie ein Einführungsvideo:

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/video-vhs-cloud.php?sid=94534027660972940858626722672420Sffb26476


Anleitung zur Registrierung in der vhs.cloud als Kursteilnehmer:

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-kursteilnehmende.php?sid=22419353329481202958632433243600S170f9ed5


Anleitung zum Login in der vhs.cloud:

  • Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.
  • Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" folgenden Kurscode ein: vhs-online.mkk@bip.vhs.cloud
  • Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs "vhs-online.mkk".
  • In der Dateiablage finden Sie den jeweiligen Ordner, zum Beispiel „Nähen“. Dort finden Sie alle Dateien.